Über uns

ILEU e.V./Institut für virtuelles und reales Lernen in der Erwachsenenbildung an der Universität Ulm (ILEU) e.V. Deutschland: Der Schwerpunkt der Arbeit von ILEU e.V. liegt derzeit in der Durchführung von internationalen Projekten und der allgemeinen Erwachsenenbildung, insbesondere mit Partnern aus dem Donauraum.
ILEU entwickelt und erprobt innovative Bildungsangebote für Erwachsene im Bereich der allgemeinen wissenschaftsbasierten Weiterbildung, insbesondere im Bereich der Seniorenbildung, einschließlich innovativer neuer Medien (Kombination von virtuellem und persönlichem Lernen).
ILEU ist ein gemeinnütziger Verein aus Ulm, der die regionale, überregionale und internationale Vernetzung und Zusammenarbeit zivilgesellschaftlicher Institutionen durch gemeinsame Projekte im Bereich der Erwachsenenbildung, insbesondere im Donauraum und europaweit, fördert. Mehr

Zur Webseite von ILEU e.V.

Danet ist ein Netzwerk für Lernen im späteren Erwachsenenalter, soziale Teilhabe und intergenerationellen Dialog entlang der Donau DANET initiiert lokale, regionale und transnationale Bildungs- und Lernaktivitäten und Projekte, die die Entwicklung der EU-Strategie für den Donauraum (EUSDR) unterstützen. Es soll neue Impulse für die Entwicklung und Umsetzung gemeinsamer europäischer Politiken in den Bereichen soziale Entwicklung, soziale Teilhabe, Lernen, Bildung und Dialog zwischen den Generationen geben. Mehr

DANET konzentriert sich auf:

  • Zugang zu Lernangeboten und allgemeiner Bildung auf der Grundlage des Transfers innovativer Verfahren und der Verbreitung aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse und Theorien
  • Umsetzung und Verbreitung neuer Ansätze und innovativer Methoden
  • Universitäten und andere Bildungseinrichtungen in die Lage zu versetzen, den Zugang zu formaler und nicht-formaler Bildung für ältere und jüngere Generationen zu ermöglichen und zu verbessern
  • Schaffung von Grundlagen für eine hochprofessionelle nationale und transnationale Zusammenarbeit
  • Unterstützung der Senioren in Europa, insbesondere in den Ländern des Donauraums, bei der aktiven Teilnahme an der Zivilgesellschaft
  • Förderung des interkulturellen Dialogs in Europa, insbesondere im Donauraum, als Voraussetzung für gegenseitiges Verständnis und Respekt
  • Unterstützung älterer Menschen bei der Einbindung ihres Wissens, ihrer Fähigkeiten und Kompetenzen in neue, meist kollektive Aufgaben, zivile Aktivitäten und Aktionen, um so zur Verringerung und/oder Lösung sozialer und wirtschaftlicher Schwierigkeiten beizutragen
  • Befähigung und Ermutigung älterer Menschen und anderer Generationen, die natürlichen Ressourcen zu erhalten
  • Förderung des Zugangs zu einer breiten Palette neuer Technologien für die Bürger in Europa, insbesondere für ältere Menschen, junge Menschen, Frauen, Menschen mit Behinderungen und Menschen in ländlichen Gebieten

Das ILEU-Team 2024